Nudeln mit Tomatensoße

Nudeln mit Tomatensoße

Nach dem langen Wochenende, in dem wir so verwöhnt wurden, musste es zum Wochenstart mal was ganz Einfaches sein.

Wie unsere Nudeln mit Tomatensoße gehen, lest ihr hier.


Nudeln mit Tomatensoße

Nudeln mit Tomatensoße gehen einfach. Nach Rezept meiner Mutter noch einfacher: mit Ketchup. Mich hat das aber schon damals, als ich noch nicht Mutter war, genervt. So viel Zucker, den man vermeiden könnte. Ich habe auch gern mal diese Fertigtomatensoßen probiert. Die schmeckten alle lecker würzig. Aber ich wollte was eigenes machen. Also ging ich durch die Abteilungen und las mir durch, was die da so an Gewürzen rein schmeißen. Und so entstand MEINE Tomatensoße.

Nudeln mit Tomatensoße

Zutaten

Für 2 Erwachsene mit Kleinkind, das momentan wie ein Spatz isst, braucht man:

  • 250 g Nudeln (Sorte bleibt euch überlassen)
  • 500 g passierte Tomaten ODER 500 g Pizzatomaten (je nachdem, ob ihr Stücke mögt oder nicht; natürlich könnt ihr auch frische Tomaten nehmen und die mit rein schneiden)
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1 fette Knoblauchzehe
  • Tomatenmark
  • wer will: Käse
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Thymian ODER stattdessen Kräuter der Provence ODER stattdessen Italienische Kräuter

Achtung für stillende Mütter: Salbei und Rosmarin senken die Milchproduktion; also entweder weglassen oder sehr sparsam verwenden


Zubereitung

Ihr bringt Wasser in einem Kochtopf zum Kochen, gebt etwas Salz und anschließend die Nudeln dazu. Der Wecker wird auf 15 min. gestellt und die Nudeln köcheln indes vor sich hin.

Währenddessen schält ihr eure Zwiebel und schneidet sie in kleine Würfel. Diese gebt ihr dann in einen kleinen Topf zum Olivenöl dazu. Wenn die Zwiebeln glasig werden, kommen die Tomaten dazu. Je nach Vorliebe könnt ihr dann noch etwas Wasser hinzugeben, um die Soße dünner zu machen.

Gewürzt wird mit Knoblauch, den ihr in die Soße presst (oder ganz fein geschnitten dazu gebt), Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum und Tomatenmark. Seid mit dem Thymian sehr sparsam, sonst bekommt eure Tomatensoße so einen medizinischen Touch. Ist mir schon des Öfteren passiert. Mit Oregano und Basilikum könnt ihr aber kräftig würzen. Oder eben mit einer der o.g. Kräutermischungen aus der Zutatenliste.

Inzwischen Tisch decken und dann, wer will, mit Käse servieren.

Wie hat es euch geschmeckt?

Werbung

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

*