Über mich

Hallo und schön, dass du hierher gefunden hast.

Ich möchte mich einmal kurz vorstellen. Damit du dir ein Bild davon machen kannst, auf wessen Blog du dir momentan die Zeit vertreibst (und bestimmt gar nicht mehr runter gehen möchtest, ne?).

Alle, die wollen, nennen mich Julia. Ansonsten bin ich Frau Braun. Früher war ich ReNo. Nee, nicht das mit den Schuhen, sondern das mit den Rechtsanwälten und Notaren. Eine sogenannte (Vorsicht: schwieriges Wort!) Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte.

Klingt wahnsinnig interessant, nicht wahr? War es auch. Aber es gab so die einen und anderen Gründe, die mich zu der Entscheidung führten, davon Abstand zu nehmen. Und einen völlig neuen Weg einzuschlagen. Einen ziemlich dunklen Weg. Der berühmte Sprung ins kalte Wasser. Hier und da ein paar Lichter, die mir Mut machen, weiter zu gehen. Nicht aufzuhören. Nicht umzukehren.

Worüber ich im Groben schreibe, kannst du gut anhand der Kategorien erkennen. Anfangs schrieb ich über Tipps im Alltag mit Baby. Mittlerweile haben sich – nicht zuletzt dem Umstand geschuldet, dass das Baby nun keins mehr ist – auch noch andere Themen, wie z.B. Bastelideen dazu gesellt.

Ich schreibe, was mir aktuell durch den Kopf schwirrt. Was mich beschäftigt. Wenn mir nichts einfällt und mich nichts interessiert, halte ich auch mal die Füße still. Oder eher die Finger. Dann gibt’s auch mal’ne kleine Verschnaufpause. Damit ich dann, vollgepackt mit neuen Ideen, weitermachen kann.

Mein Ziel ist es, ab und zu mal ein Fragezeichen im Gesicht verschwinden zu lassen. Die eine oder andere Träne zu trocknen. Und zum Nachdenken und zur Selbstreflexion anzuregen.

Viel Spaß beim Durchforsten meines Blogs wünscht dir

Julia