Halloween Kostüm Geist für Kinder selber machen

Kind rennt im Geisterkostüm

Wenn die Mumien aus ihren Sarkophagen steigen, Zombies aus der Erde kriechen, Hexen auf ihren Besen durch die dunkle Nacht fliegen und dabei hämisch kichern und andere, finstere Gestalten ihr Unwesen treiben, dann weißt du: Es ist Halloween!

Zeit, für dich und dein Kind ein gruseliges Kostüm zu zaubern und dich der Monstermasse anzuschließen, um andere das Gruseln zu lehren!

Wie du ein umwerfendes Geisterkostüm für dein Kind selber machst, obwohl es aus einfachen Materialien besteht, erfährst du im Folgenden.

Halloween Kostüm Geist für Kinder selber machen

Was wäre Halloween ohne Hexen, Zombies, Mumien, Clowns (die sind UNHEIMLICH gruselig, finde ich), Monster und…? Na, wer fehlt? Genau! Gespenster! Geister! Deren Anwesenheit du nur durch einen eiskalten Windhauch spürst. Die mit ihren Ketten rasseln und Angst einflößende Geräusche von sich geben, während sie durch die Gegend spuken.

Nun, bei uns war es der schlichte Wunsch des kleinen Fratzes, zu Halloween als Geist zu gehen. „Euer Wunsch sei mir Befehl.“ und so zauberte ich mit Hilfe meiner Mama ein unheimlich süßes… ich meine GRUSELIGES Gespenster Kostüm.

Materialien

Wenn dein Kind auch gern als Geist gehen möchte, dann brauchst du, um das Kostüm selber zu machen, lediglich folgende Materialien:

  • ein weißes Laken (bzw. in der Wunschfarbe deines Kindes), z.B. ein Bettlaken, Spannbettlaken, eine große Tischdecke, Gardine o.ä.
  • eine Schere
  • eventuell ein paar Pflaster für deine wunden Finger vom vielen Schnippeln 😉
  • Nadel und weißen Faden (bzw. in der Wunschfarbe deines Kindes), eine Nähmaschine oder eine/n Schneider/in

Amazon Baby-Wunschliste

Anleitung zum Selbermachen

In die Mitte des Lakens schneidest du erst einmal ein kleines Loch für den Kopf.

Achtung! Bei elastischem Stoff bedenke bitte, dass sich das Loch dehnt und entsprechend groß ausfällt. Also lieber erst einmal ganz klein anfangen und dann langsam vortasten.

Wenn dein Kind zu jenen gehört, die auch mal stillstehen können, dann hast du jetzt das große Los gezogen. Du kannst das Laken deinem Kind überstülpen und dann von unten Fransen in den Stoff schneiden.

Mein Sohn hat nach etwa 1/4 Fransen keine Lust mehr gehabt und ich musste nach Augenmaß weiter schneiden.

Laken mit Kopfloch und Fransen

Tipp für Mütter/ Väter von Kindern mit Bewegungsdrang

Leg dir dein Laken auf dem Boden zurecht, breite es aus und schneide vom Rand in Richtung Kopfloch. So sind deine Fransen in relativ einheitlicher Richtung.

Danach kannst du dir die einzelnen Fransen vornehmen und links und rechts davon weitere Einschnitte vornehmen. So wirkt das Ganze fetzig und zerfleddert – eben wie bei einem Gespenst.

Tipp, damit der Halsausschnitt nicht einreißt

Dass das Kostüm mit der Zeit weiter ausfranst, ist klar; immerhin wurde direkt in den Stoff geschnitten. Das stört mich persönlich nicht, weil es das Halloweenkostüm nur noch authentischer macht.

Allerdings wollte ich nicht, dass der Ausschnitt für den Kopf ausfranst oder gar einreißt, weshalb mir meine Mutter hier geholfen hat, alles zu „zeckeln„, wie sie es nannte. Sie nähte also einmal um den Ausschnitt im Zickzack herum. So kann sich der Stoff nicht ausweiten.

Nähmaschine näht auf weißem Stoff

Extras

Theoretisch ist das Gespensterkostüm für Halloween jetzt fertig. Wenn du dich nach ein paar Extras sehnst: Bitteschön! Hier kommen sie.

Kleidung unter dem Kostüm

Das Kostüm ist derart zerschnitten, dass jede/r mühelos hindurchsehen und die normale Alltagskleidung erkennen kann. Stimme diese Kleidung mit dem Kostüm ab. Beispielsweise kann dein Kind komplett schwarze oder weiße Kleidung darunter tragen.

Oder – was ich getan habe – du stöberst mal bei eBay Kleinanzeigen, ob da etwas Passendes für wenig Geld zu finden ist. So bin ich auf einen Schlafanzug mit Skelettaufdruck gestoßen, der sogar im Dunkeln leuchtet. Mein Sohn liebt dieses Teil!

Skelett Schlafanzug mit Fledermaus und Herz

Wenn der kleine Mann also irgendwann keine Lust mehr auf den Schlabberlook hat, kann er ihn einfach ausziehen und hat trotzdem was Passendes an. Sozusagen ein Kostüm unter dem Kostüm. Nur bisschen dünn ist er. Da muss auf jeden Fall was drunter, damit er nicht draußen am Abend friert!

Leuchtendes Gespenst

Nähe Reflektoren an das Geisterkostüm. Ob du die nun fertig kaufst oder aus einer Warnweste schneidest, sei dir überlassen.

Sobald dein kleiner Geist mit Reflektoren ausgestattet ist, erstrahlt er wie kein anderes Gespenst. Und für die Sicherheit ist auch noch gesorgt.

Die Reflektoren waren ausgeschnitten, alles war bereit… Und dann kommt mein Sohn und gibt mir zu verstehen, dass er die Reflektoren doof findet und die nicht auf sein Kostüm gehören.

Reflektoren auf Geisterkostüm

Nun ja, es ist SEIN Kostüm. Er soll sich darin wohl fühlen. Also weg mit den ausgeschnittenen Spinnen, Geistern, Eulen, Monden, Kürbissen, Fledermäusen und Hexenhüten (Du merkst, ich war tatsächlich ein wenig geknickt; vielleicht mach ich die Dinger auf MEIN Kostüm).

Die Idee mit den Reflektoren lass ich trotzdem so stehen; vielleicht mag ja DEIN Kind sowas Ultracooles haben.

Werde Fan
Facebook Like Button

Zubehör

Geister klappern mit Ketten, schleifen damit über den Boden und ziehen eine schwere Kugel hinter sich her – zumindest in meiner Vorstellung.

Keine Sorge! Dein Kind muss keine tonnenschwere Metallkugel hinter sich herschleifen. Du nimmst einfach eine Styroporkugel*, malst sie mit schwarzer (oder anderer) Acrylfarbe an und verbindest die Kugel mit einer Kette. Die Kette hatte ich mir von einem hängenden Blumentopf ausgeliehen, der eh nicht genutzt wird.

Schminke

Das Sahnehäubchen kommt dann mit der Schminke*, mit der du deinem gespenstischen Kind ein ebenso gespenstisches Gesicht zauberst.

Weiße Haut, schwarz umrandete Augen, schwarzer Mund, eingefallene Wangen… Tob dich aus und gib diesem Halloween Kostüm den letzten Schliff.

Und dann ist es endlich so weit! Endlich kann erschreckt und gespukt werden! Zum Beispiel am 29.10.2017 im Botanischen Garten oder am 31.10.2017 im Tierpark Berlin. Vielleicht sehen wir uns ja dort. Wir sind auf jeden Fall dabei.

Ein schaurig schönes Halloween wünsch ich dir!

Der Blog gefällt dir?

Julia und der kleine Mann arbeiten jeden Tag am Blog, um dir regelmäßig wundervolle neue Inhalte zu bieten.  Damit das auch weiterhin funktioniert, sind sie auf deine Unterstützung angewiesen.

Über Julia

Hallo! Ich bin Julia, 26 Jahre alt und blogge seit 2016. Ich bin Mutter eines kleinen Mannes (geb. 2015) und bastel mit Leidenschaft.
Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden und folge mir auf Facebook oder hinterlasse uns einen Kommentar.


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Hinterlasse einen Kommentar