Origami Hase basteln – Einfache Anleitung

Bannerwerbung mieten – Ihre Werbung hier

Ostern nähert sich in schnellen Schritten und ich habe die Zeit genutzt, ein paar passende Osterhasen zu basteln – ganz nach Origami.

Heute zeige ich dir in zwei einfachen und verständlich erklärten Anleitungen, wie du zwei wunderschöne Origamihasen bzw. Osterhasen basteln kannst.

Origami Hase basteln – Materialien

Sonst habe ich ja immer eine relativ lange Liste an Materialien, wenn ich einen Bastelartikel schreibe, aber für unseren Origami Hasen brauchst du nicht viel mehr als (Wirbeltrommel):

  • Origamipapier

Ich empfehle es in der Größe 20 x 20 cm, dann ist das nicht so eine fingerbrecherische Angelegenheit.

Wahrscheinlich wirst du von der Auswahl an Origamipapier erschlagen werden, es gibt wirklich einen Haufen toller Motive, es gibt sie einseitig bedruckt, beidseitig bedruckt, ohne Motiv, groß, klein… Ich war ja ganz hin und weg von dem gepunkteten Origamipapier in Weiß und Gold*

Wenn du die Qual der Wahl getroffen hast, kann es jetzt mit den Anleitungen weitergehen:

Anleitung

Ich stelle dir wie gesagt zwei verschiedene Falttechniken vor. Fangen wir bei meinem Lieblingshasen an:

Einfache Bastelanleitung - Origami Hase basteln | Mehr Infos auf www.milchtropfen.de

Origami Hase Variante 1

Mein absoluter Favorit, weil der einem echten Hasen täuschend ähnlich sieht und wirklich einfach zu falten ist.



Los geht’s mit der Anleitung:

Leg dein Origamipapier so vor dich hin, dass eine Gerade zu dir zeigt. Wenn du unterschiedlich bedrucktes Papier genommen hast, dann bestimmt die unten liegende Seite, wie dein Osterhase aussehen wird.

Bei mir liegt das weiße Papier mit den goldenen Punkten unten und das goldene Papier mit den weißen Punkten oben, mein Origamihase wird also weiß mit goldenen Punkten.

Quadratisches Origamipapier mit goldener Seite nach oben

Falte die untere Seite des Papiers zur oberen Seite. Also einfach halbieren.

Origamipapier hälftig nach oben gefaltet

Falte dein Blatt wieder auseinander und dreh es um 90°.

Origamipapier um 90° gedreht

Falte die untere Seite des Papiers zur oberen Seite. Also einfach nochmal halbieren.

Origamipapier erneut hälftig gefaltet

Falte es wieder auseinander. Dein Origamipapier sollte jetzt so aussehen:

Origamipapier mit gekreuzten Falten

Falte die untere Seite und die obere Seite zur Mitte.

Origamipapier oberhalb und unterhalb gefaltet

Dreh dein Blatt um 90° und falte es auseinander. Dein Blatt müsste jetzt in 8 Rechtecke unterteilt sein:

Origamipapier geachtelt

Falte die untere Seite zur Mitte und alles wieder auseinander.

Falte die Ecke unten rechts sowie die Ecke unten links in die Mitte.

Falte alles wieder auseinander.

aufgefaltetes Origamipapier mit zahlreichen Falten und Diagonalen

Zieh die Ecke unten rechts auf die Ecke oben links. Also einfach eine Diagonale von unten rechts nach oben links falten. Danach faltest du es auseinander.

Zieh die Ecke unten links auf die Ecke oben rechts. Also einfach eine Diagonale von unten links nach oben rechts falten. Anschließend wieder alles auseinander falten.

Knick das rechte Viertel sowie das linke Viertel des Papiers zur Mitte.

Halte deinen linken Daumen an die Spitze unten links…

Daumen setzt an Ecke unten links an

…drücke sie behutsam in Richtung Mitte. Die anderen Finger halten dabei den Rest des Papiers fest.

Daumen drückt Ecke ein

Falte die Ecke nach oben.

Verfahre genau so mit der rechten Ecke. Halte deinen rechten Daumen an die Spitze unten rechts. Ich weiß, bei mir ist es der linke, aber das ging nicht anders, weil ich gleichzeitig noch fotografiert habe. Einfacher geht es aber tatsächlich mit dem rechten Daumen.

Daumen drückt rechte Ecke ein

Drücke die Spitze mit deinem Daumen behutsam in Richtung Mitte und falte sie nach oben.

So sollte dein Faltpapier jetzt aussehen. Erkennst du schon den Kopf?

Origami Osterhasenkopf bildet sich allmählich ab

Dreh deinen Hasen um 180°.

Origami Osterhase um 180° gedreht

Nimm die Spitzen beider Hasenohren…

Daumen zeigt unter gefaltete Spitzen

…und knick sie langsam um.

So sieht es jetzt aus:

Origami Osterhase mit der Spitze nach oben

Jetzt machen wir die Hasenohren etwas spitzer. Nimm dazu die obere rechte Ecke und falte sie zur Mitte.

Origami Hase bekommt spitzere Ohren

Nimm die obere linke Ecke und falte sie zur Mitte. Sieht aus wie ein Papierflieger, finde ich. Aber keine Sorge: Das wird noch.

Origami Osterhase mit spitzen Ohren

Dreh deinen Hasen um. Die Spitze zeigt immer noch nach oben.

Origamipapier wird umgedreht

Steck deinen Daumen unter die Spitze…

Daumen steckt unter gefalter Spitze

…und falte sie langsam um. Wie du erkennen kannst, zeichnet sich dabei ein Dreieck ab.

So sieht es jetzt aus:

Origamipapier mit mehreren Ecken und Kanten

Knick einen kleinen Teil der Spitze nach unten ab. Der soll später die Hasennase darstellen.

Dreieck wird abgeknickt und bildet die Hasennase

Halbiere deinen Hasen jetzt komplett der Länge nach nach innen und zieh die Linien nach.

Origamihasen an der grünen Linie nach innen falten

So sieht es jetzt aus:

nach außen gefalteter Origamihase

Dreh deinen Hasen um 90° gegen den Uhrzeigersinn.

Hasen Origami auf der Seite liegend

Nimm beide Ohren zwischen Daumen und Zeigefinger…

Finger halten Orgiami Hasenohren

…und zieh sie bis zur Hilfslinie nach oben.

Hasenkopf bis zur grünen Hilfslinie hochziehen

Achte darauf, dass dein Hase so gefaltet ist, wie abgebildet:

gefalteter Origamihase mit langem Hinterteil

Ich hatte es mal etwas übertrieben und mein Hase hatte einen total steifen Hals. So soll deiner ja nicht aussehen.


Nimm den hinteren Teil des Hasen und falte ihn in etwa hälftig nach links, leicht nach unten gehend, sodass ein spitzer Winkel entsteht. Der Teil, der unten rausguckt, soll später die Füße darstellen. Es ist also wichtig, dass der Teil etwas überragt. Wenn du nicht so große Füße haben willst, kannst du das Hinterteil weniger weit nach unten umknicken.

Hinterteil vom Origami Osterhasen wird umgeknickt

Falte den hinteren Teil wieder auseinander.

aufgefalteter Origamihase liegt auf der Seite

Nimm den hinteren Teil…

Hand hält Origamihasen von unten fest

…und falte ihn auseinander.

Knick beide Seiten erst nach unten…

Finger drücken Hinterteil nach unten

…und dann nach innen. So:

Hinterteil wird nach innen gefaltet

Dann kannst du die Hasenfüße sehen:

Origamihase hat Füße bekommen

Nimm jetzt das Hinterteil von unten in die Hand…

Hand hält Origamihasen Hinterteil von unten fest

… und klapp es auf.

Hinterteil vom Origamihasen ist auseinandergefaltet

Falte auf jeder Seite von der Mitte ausgehend Diagonalen in die äußeren Ecken.

Pfeile zeigen an, wo Diagonalen gezogen werden müssen

So sieht es jetzt aus:

Zwei gefaltete Diagonalen

Die mittige Linie zwischen beiden Seiten faltest du mit dem Daumen nach oben und klappst die Seiten wieder nach innen.

Daumen drückt mittige Linie nach oben

So sieht es jetzt aus:

Origamihase mit spitz zulaufenden Füßen

Damit dein Hase einen runderen Rücken bekommt, knickst du die Ecke einmal rechts um die Ecke des Hasenrückens herum.

Pfeil zeigt auf abgeknickten Hasenrücken

Falte den Knick wieder zurück….

Knick von Hasenrücken wird wieder aufgefaltet

…falte das Hinterteil des Hasen leicht auseinander und schlag die Rückenfalte nach innen um.

Rückenfalte verschwindet im Hinterteil vom Origamihasen

Wenn du magst, kannst du noch ein oder beide Ohren deines Hasens knicken und/oder die Innenseiten etwas mit dem Daumen aufstreichen, sodass sie mehr Form bekommen.

Einfache Bastelanleitung - Origami Hase | Mehr Infos auf www.milchtropfen.de

Origami Hase Variante 2

Wenn du deine Osterdeko mit unterschiedlich gefalteten Hasen aufpeppen willst, kann ich dir noch diesen Origami Osterhasen empfehlen. Der geht auch recht einfach und schnell.

 

Origami Hase - Einfache Bastelanleitung | Mehr Infos auf www.milchtropfen.de

Leg dein Origamipapier so vor dich hin, dass eine Spitze zu dir zeigt.

Wenn du unterschiedlich bedrucktes Papier genommen hast, dann bestimmt die unten liegende Seite, wie dein gefalteter Osterhase am Ende aussehen wird. Bei mir liegt das Motiv mit den Schmetterlingen unten und das Motiv mit den Blumen oben. Das Fell meines gebastelten Osterhasens wird also die bunte Schmetterlingsseite bekommen.

Quadratisches Origamipapier

Falte die untere Spitze zur oberen Spitze, sodass du jetzt ein Dreieck vor dir liegen hast, dessen Spitze nach oben zeigt.

Peil zeigt von unterer Spitze auf obere Spitze

So sieht es jetzt aus:

Origamipapier zu einem Dreieck gefaltet

Falte die linke Spitze sowie die rechte Spitze des Dreiecks zur oberen Spitze.

Pfeile von Dreiecksspitzen weisen auf obere Spitze

So sieht es jetzt aus:

Origamipapier um180° gedreht

Dreh dein Papier um 180°.

Origamipapier um180° drehen

So sieht es jetzt aus:

Zu zwei Dreiecken gefaltetes Origamipapier

Falte die linke und die rechte Spitze so zur mittigen Falte, dass ein Drachen entsteht.

Pfeile weisen in die Mitte des Origamipapiers

So sieht es jetzt aus:

Origamipapier zu einem Drachen gefaltet

Knick die mittig liegenden Spitzen auf die jeweils äußere Seite, sodass ein rechtwinkliges Dreieck entstehen.

Pfeile von Drachen weisen von der Mitte nach außen

So sieht es jetzt aus, wenn du die linke Seite gefaltet hast. Verfahre genau so mit der rechten Seite.

Seite von Drachen nach außen gefaltet

Steck deinen Finger mittig in die Falte der rechten Seite und streich die obere Fläche zu einem Dreieck aus. Verfahre so mit der linken Seite.

So sieht es jetzt aus:

Hasenkopf von gefaltetem Origamipapier zeichnet sich langsam ab

Nimm das Papier in beide Hände und falte es der Länge nach nach außen.

an grüner Linie nach außen entlang falten

So sieht es jetzt aus:

Hand zeigt auf gefaltetes Papier

Leg das Papier so vor dich hin, dass der „Flügel“, der oben liegt, von dir weg zeigt. Dann sieht es so aus:

auf der Seite liegendes Origamipapier

Nimm den „Flügel“…

Finger nehmen Flügel vom Origamipapier in die Hand

…und knick ihn folgendermaßen nach innen um:

So sieht es jetzt aus:

Origamihase hat sein erstes Ohr bekommen

Dreh deinen Hasen um, sodass der andere Flügel oben liegt und von dir weg zeigt.

Origamipapier auf die andere Seite gedreht

Nimm den „Flügel“ und knick ihn folgendermaßen um:

So sieht es jetzt aus:

Fertig gefaltetes Origamipapier

Nimm wieder den „Flügel“…

Finger faltet Flügel erneut um

…und knick ihn nach unten, sodass er halbiert wird. Vielleicht erkennst du es schon: Es ist das Hasenohr.

Dreh deinen Hasen um, sodass der andere Flügel oben liegt, nimm den anderen Flügel“ und knick ihn wie den vorherigen Flügel um. Vielleicht erkennst du es schon: Das ist das andere Hasenohr.

So sieht es jetzt aus:

Origamipapier Hasenkopf und Hasenohren zeichnen sich ab

Halte mit der rechten Hand die Ohren zusammen und drück mit der linken Hand die Außenspitzen des Kopfes auseinander, hin zu den Hasenohren.

Hand hält Kopf und Ohren von Origamihasen fest

Mit dem linken Daumen und Zeigefinger stülpst du jetzt den Kopf neben die Ohren.

Zieh alle Falten ordentlich nach, dann sieht dein Origami Hase jetzt so aus:

Falten vom Origamihasen sind nachgezogen

Dein Hase ist so gut wie fertig. Jetzt fehlen noch ein paar Details, wie z.B. die Ohren aufzustreichen. Gehe dafür einfach mit dem Daumen ins Ohr und gib ihnen etwas mehr Raum. Wenn du magst, kannst du eins oder beide knicken.

Origamihase mit aufgestellten Ohren

Damit die Hasennase nicht so spitz aussieht, faltest du sie einfach nach innen.

Zu guter Letzt fehlt dem Osterhasen aber noch sein Puschelschwänzchen. Das bekommst du mit einer doppelten Faltung hin. Falte dazu den Schwanz nach innen und die Spitze wieder nach vorn.

Fertig ist dein zweiter selbst gebastelter Origami Hase.

Mit welchem Origami Hasen fängst du zuerst an?

Origami Hase basteln – Einfache Anleitung
5 (100%) 3 votes

Wenn dir der Artikel gefallen hat, setz ein Lesezeichen oder teile ihn mit Freunden.

Danke, dass du dir Zeit für den Artikel genommen hast. 

Gerne lade ich dich ein, meinen Newsletter zu abonnieren, damit du keinen Artikel mehr verpasst .

Die Einwilligung umfasst unsere Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Du erhälst aktuelle Infos zu neuen Artikeln, Gewinnspielen und Aktionen. Wir spammen dich nicht voll, großes Indianer-Ehrenwort!


Schreibe einen Kommentar