Abenteuerspielplatz im Libertypark


Nach diesem Spielplatz war mir klar, dass ich alt bin. Dieser Spielplatz ist nur was für die GANZ Harten!

Abenteuerspielplatz im Libertypark

Gleich in der Nähe von Helle Mitte ist ein wunderschöner, großer Abenteuerspielplatz. Mit Karussell und Drehrad für den Drehwurm…

Abenteuerspielplatz im Libertypark - Karussell und Drehrad

Mit Hügeln, Tälern und Steinen für die angehenden Bergsteiger…

Abenteuerspielplatz im Libertypark - Hügel und Steine zum Klettern

Gebüsche für die, die zum Spielen nicht viel mehr als Natur brauchen…

Abenteuerspielplatz im Libertypark - Kind läuft durch Gebüsch

Nein. Ich gebe zu, der kleine Mann wollte nur den Hügel hoch und wieder runter laufen. Ich hätte überall mit ihm sein können. Hauptsache, es gibt einen Hügel. Dann ist das Vergnügen gesichert.

Zurück zum Thema: Es gibt ganz klassisch Sand, um z.B. Kuchen zu backen…

Abenteuerspielplatz im Libertypark - Kind backt Sandkuchen

Und ein Klettergerüst zum… ja… Klettern eben.

Abenteuerspielplatz im Libertypark - Klettergerüst

Und auch die Kreativen bleiben nicht auf der Strecke. Steine und Asphalt gibt es in Hülle und Fülle. Man kann natürlich auch versuchen, Sand zu bemalen, aber das klappt nicht so gut, wie wir festgestellt haben.



Auf Kritik sollte man sich als Künstler auch einstellen. Als man mein Werk betrachtete, schrie man gleich:“Die Illuminaten!!!!“ Frechheit! Ich habe lediglich ein Muster für das Indianerkostüm meines Sohnes geübt…

Abenteuerspielplatz im Libertypark - Indianermuster oder doch die Illuminaten...

Für die Großen

An den Abenteuerspielplatz angrenzend ist der Platz für die Großen. Und die angehenden Großen. Der Platz ist voller Halfpipes und Quarterpipes und wie sie alle heißen.

Abenteuerspielplatz im Libertypark - Halfpipes und Quarterpipes

Hier kann man Skater bei ihren Stunts beobachten. Und zusehen, wie sie nach einem misslungenen Trick ihren Frust am Skateboard ablassen. Und komplett ausrasten. Hierfür unbedingt Popcorn mitbringen. Es ist schon erstaunlich, was Skateboards alles aushalten müssen. Und wie weit die fliegen können…

Die jüngeren Skater sind da viel entspannter und spielen Fangen. Legen sich auch gern mal volle Breitseite hin, aber sie sind ja ganz vorbildlich geschützt. Im Gegensatz zu den „Coolen“, die natürlich keine Schützer tragen.

Lies auch

Die Hardcore Rutsche

Ich kletterte eines schönen Sommertags mit dem kleinen Mann die vielen Stufen zur Rutsche hoch. Auf unserem Weg nach oben wurden wir immer mal wieder von einer Horde Kinder überholt. Sie konnten es gar nicht abwarten, die Rutsche runterzurutschen.

Als wir endlich oben angekommen waren, dachte ich, ich dreh wieder um. Du guckst in die Rutsche und es geht fast senkrecht nach unten! Ja spinn ich denn?! Von unten höre ich die Kinder rufen:“Freiiiiii!“. Von hinten tippt mich schon ein Kind an. Ich soll mich wohl beeilen. Na gut. Augen zu und durch. Nach hinten lehnen und ab geht die Post.

Abenteuerspielplatz im Libertypark - steile Rutsche

Ich dachte echt, ich falle die Rutsche runter! Unten angekommen: Der kleine Mann verzog keine Mine. Und ich stand kurz vorm Herzinfarkt.

Angst überwinden

Ich versuchte es einige Monate später noch einmal. Noch einmal die Hardcore Rutsche bezwingen! Der Angst ins Auge blicken. Und sie überwinden.

Das Ergebnis war das gleiche. Nie wieder rutsche ich da runter!

Nach mir rutscht ein Junge runter. Und ruft zu seiner Mama rüber:“Die ist doch gar nicht gefährlich!“

Aha!, dachte ich mir dann. Ich glaube, wir Erwachsenen sehen einfach nur, wie steil die Rutsche ist. Malen uns aus, was alles passieren könnte. Kinder? Sehen einfach eine Rutsche. Und rutschen. Ohne Angst. Sondern mit Freude.

Tja und jetzt weiß ich, dass ich alt bin. Jetzt kann ich vollends in meiner Alte-Frau-Rolle aufgehen. Ich setze mich ans Fenster, gucke den ganzen Tag raus und pöbel die Leute an. Rufe die Polizei, wenn einer falsch parkt. Und lege mir eine Katze zu. Nee, Quatsch. Aber mal im Ernst! Seit wann bin ich so ängstlich geworden? Seit ich Mutter bin? Oder kam das schon früher? Ich weiß es nicht. Ob ich die Angst vor der Hardcore Rutsche jemals überwinden werde, steht in den Sternen.

Wer wissen will, ob er zu den GANZ Harten gehört, findet den Abenteuerspielplatz in der unten stehenden Karte.

Hals- und Beinbruch!

Danke, dass du dir Zeit für den Artikel genommen hast. 

Gerne lade ich dich ein, meinen Newsletter zu abonnieren, damit du keinen Artikel mehr verpasst .

Die Einwilligung umfasst unsere Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Du erhälst aktuelle Infos zu neuen Artikeln, Gewinnspielen und Aktionen. Wir spammen dich nicht voll, großes Indianer-Ehrenwort!


Schreibe einen Kommentar