Ihre Werbung hier?
Ihre Werbung hier?

Nachts

Nachts
Amazon Baby-Wunschliste

„Nachts“ von Wolf Erlbruch kann eine Gutenachtgeschichte, eine Geschichte für zwischendurch, für Große und für Kleine sein. Empfohlen wird sie für 4- bis 5-Jährige.

Wolf Erlbruchs Illustrationen sind Geschmackssache, ganz klar.

Wie ich dieses Buch von ihm finde, verrate ich euch jetzt.

Nachts

Eine unserer ersten Gutenachtgeschichten war „Nachts“*. Ich hatte bisher nur Gutes über den Autor gehört, also schlug ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe und kaufte es.

Ob man Wolf Erlbruchs Illustrationen schön findet oder nicht – es ist auf jeden Fall ein anderes Schön, wenn man sich mal nur auf den Inhalt konzentriert.

Um was geht es?

Fons, ein kleiner Junge, wacht eines Nachts auf und will die Nacht erkunden. Da er sich aber allein nicht traut, weckt er seinen Vater auf und gemeinsam gehen sie in die Nacht.

Für den Vater ist der Wunsch des Jungen, die Nacht zu entdecken, unverständlich. Für ihn ist die Nacht langweilig, alle schlafen, nichts regt sich, und so erzählt er Fons während des Nachtspaziergangs, wie öde es doch nachts ist.

Während Fons – Hand in Hand mit seinem Papa – durch die Nacht streift, und sein Vater immer wieder davon berichtet, wer jetzt gerade alles schläft und wie langweilig es doch nachts ist, sieht der kleine Junge das Abenteuer, das nachts stattfindet: Statt über eine Brücke gehen sie auf dem Rücken eines langgestreckten Dackels, sie gehen an einem Riesenfisch vorbei, der einen Einkaufswagen vor sich herschiebt, in dem eine große Erdbeere liegt, eine Tulpe fährt ihnen auf Rollschuhen und mit einer gelben Karo-Hose entgegen usw. Doch das alles sieht der Papa nicht, dem vor Müdigkeit schon die Augen zufallen; nur Fons.


Amazon Baby-Wunschliste

Gegen Ende der Geschichte wirft ein Mädchen, das durch einen Reifen springt, den ein im Anzug gekleideter Hase hochhält, Fons einen kleinen Ball zu. Und siehe da: Als Vater und Sohn wieder zu Hause sind, und der Vater mit seinem Vortrag zu Ende ist und lächelnd auf seinem Bettrand sitzt, hält Fons was in den Händen? Genau! Den kleinen Ball des Mädchens, das durch einen Reifen sprang, den ein im Anzug gekleideter Hase hochhielt.

Dieses Ende fand ich einfach Klasse!

Meine Meinung

Leider zerfallen die letzten Seiten unseres Buches bereits in ihre Einzelteile und müssen neu gebunden werden, obwohl wir das Buch nicht so oft gelesen haben. Aber es sind halt sehr dünne Seiten, vielleicht liegt es auch daran. Daran, dass wir nicht sorgfältig mit Büchern umgehen, liegt es nicht. Wir behandeln Bücher sehr gut.

Aber zurück zum Inhaltlichen und vor allem zu den Illustrationen von Wolf Erlbruch. Da gehen nämlich die Meinungen auseinander und das finde ich schön, denn ob etwas schön ist oder nicht, liegt immer im Auge des Betrachters, wie es so schön heißt.

Ich hatte mich anfangs auch ziemlich von den Meinungen der Befürworter Wolf Erlbruchs vereinnahmen lassen, aber wenn ich jetzt so in mich hineinhöre, dann gibt es auf jeden Fall Illustrationen, die mich mehr begeistern und fesseln konnten. Das lag vor allem an der Farbvielfalt, aber auch daran, dass die anderen Illustratoren detaillierter arbeiteten.

Bei Wolf Erlbruch hingegen ist alles grob ausgeschnitten, kantig, verfranst und eben düster – wie die Nacht nun einmal ist, aber gerade wenn man darstellen will, wie aufregend die Nacht in den Augen eines Kindes ist, dann hätte man auch mit krasseren Farben und Formen experimentieren können. Aber vielleicht war das nicht im Sinne des Illustrators, wer weiß.

Auf jeden Fall ist es ihm meiner Meinung nach gut gelungen, den Sinn der Geschichte verständlich zu machen. Die Erwachsenen sehen die Dinge nunmal nicht (mehr) so, wie sie Kinder sehen – leider. Und gerade, wenn man verlernt hat, wie ein Kind zu sehen oder zu denken, ist dieses Buch ein guter Wachrüttler, um die Erwachsenen wieder zur Vernunft zu bringen (oder eben gerade nicht) und ihnen zu zeigen, dass es wichtig ist, sich auch mal hin und wieder in Kinder hineinzuversetzen.

Fazit:

Selbst wer den Stil von Ratten im Anzug, die Taschenuhren in Gondeln durch die Gegend fahren, nicht leiden kann, sollte das Buch dennoch allein schon wegen seiner Aussage besitzen.

Wer Lust auf „Nachts“ bekommen hat, der kann es sich hier auf Amazon* holen.

Viel Freude wünsche ich euch schon jetzt beim Lesen, Stöbern und Grübeln.

Review-Zusammenfassung
Datum:
Artikel:
Nachts
Bewertung:
41star1star1star1stargray

Über Julia

Hallo! Ich bin Julia, 26 Jahre alt und blogge seit 2016. Ich bin Mutter eines kleinen Mannes (geb. 2015) und bastel mit Leidenschaft.
Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden und folge mir auf Facebook oder hinterlasse uns einen Kommentar.


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Hinterlasse einen Kommentar