Tree of Life – Baum des Lebens

Tree of Life - Baum des Lebens - mein Brelfie

Heute möchte ich euch mal zeigen, wie einfach ihr den Tree of Life – euren Baum des Lebens in so einem Kunstwerk erschaffen könnt.

Tree of Life – Baum des Lebens

Auf Facebook bin ich ja in so manchen Gruppen. Hauptsächlich Elterngruppen, Bastelgruppen und so. Und dann gibt es da noch die Seite normalizebreastfeeding („Stillen normalisieren“).

Eines Tages wurde da ein Beitrag mit einem wunderschönen Bild gepostet. Darauf war nicht nur ein stillendes Kind zu sehen. Es war ein wahres Kunstwerk.

Was für ein Talent, dachte ich mir. War etwas neidisch. So gut kann ich leider nicht malen…

Jeder kann es

Ich klickte auf den Beitrag und fand heraus, dass es nicht am künstlerischen Talent lag. Sondern vielmehr an einer App. PicsArt nennt die sich. Und die ist sogar kostenlos.

Wenn man sich die App heruntergeladen hat, und auch den Baum des Lebens auf seinem Foto haben will, installiert man sich noch unter „Geschäft“ den „Tree of Life“.

PicsArt für ios PicsArt für Android

Jetzt geht es ans Bearbeiten

Ihr wählt ein Foto aus eurer Galerie aus – ganz einfach. Wenn ihr das auch in diesem Universum/Nacht-Stil haben wollt, geht ihr auf „Magie“ und wählt die Option „Midnight“ aus. Schwuppdiwupp wird euer Bild bearbeitet und sieht jetzt schon fantastisch aus. Es gibt auch noch ganz viele andere Optionen. Mir persönlich hat „Midnight“ am besten gefallen.


Wenn ihr den Tree of Life in euer Foto nehmen wollt, geht ihr jetzt auf die Option „Sticker“, klickt in der unten stehenden Leiste auf den Baum. Nun könnt ihr einen Baum auswählen und in das Bild einfügen, farbig machen, verkleinern, vergrößern usw.

Zum Schluss habe ich noch die Option „Objektivreflexion“ gewählt und mir ein passendes Motiv ausgesucht. So bekommt das Ganze einen magischen Touch, fand ich.

Tree of Life - Baum des Lebens - mein Brelfie

Bedeutung

Nicht unerwähnt lassen möchte ich, was es mit diesem Tree of Life – dem Baum des Lebens auf sich hat. Viele können es sich sicher schon denken. Tree of Life – Baum des Lebens. Er soll ein Symbol für die Liebe zwischen Mutter und Kind, die Nähe, Geborgenheit, die Kraft der Muttermilch sein. Ein Symbol für das Leben und die starke Bindung. Und ich finde, das wird in diesen Kunstwerken recht deutlich.

Die Bilder werden dann auf Instagram unter dem Hashtag „TreeofLife“ gepostet. So soll sich das Bild der stillenden Mutter wie ein Lauffeuer ausbreiten. Stillende Mütter sollen gestärkt und moralisch unterstützt werden. Und man sieht nicht nur gestillte Babys. Auch Kleinkinder werden gestillt. Denn es ist völlig normal. Und das will man mit diesen Bildern verdeutlichen.

Lies auch

Aber es gibt auch Mütter, die können nicht stillen. Die wollen vielleicht auch nicht stillen. Doch sie lieben ihre Kinder dennoch. Und wollen das auch in so einem schönen Bild zeigen. Dann sieht man eben Bilder, auf denen gerade ein Kind mit einer Flasche gefüttert wird. Oder eine Mutter Milch abpumpt. Oder ein Kind sein kleineres Geschwisterchen auf den Kopf küsst. Die Botschaft soll dieselbe bleiben: Wir alle lieben. Egal, ob wir stillen oder nicht.

Kleiner Negativpunkt

Die App ist kostenlos. Der „Tree of Life“ ist kostenlos. Im Nu kann aus einem schlichten Foto ein wahres Meisterwerk erstellt werden. Mit nur wenigen Klicks. Das kriegt jeder hin. Es ist super einfach. Warum hat die App dann so schlechte Rezensionen?

Ich habe mir einige davon durchgelesen, bevor ich mir die App heruntergeladen habe. Viele bemängeln, dass man sein bearbeitetes Foto nicht mehr einfach nur speichern und für sich behalten kann, sondern teilen MUSS!

Ich weiß jetzt nicht, ob ich es anfangs einfach übersehen hatte oder ob es ein Update gab, dass es jetzt doch möglich macht, das Bild vor dem Teilen nur zu speichern. Zumindest funktioniert es jetzt auch so, dass man es nicht teilen muss. Also alles gut. Viele mussten schon ein wenig tricksen und haben vor dem Teilen einen Screenshot vom Foto machen müssen. Da wurden manche echt kreativ.

Die App ist total klasse, finde ich. Und ich werde mich noch an vielen, neuen Fotos probieren. Vielleicht mache ich ja dann mal eine Galerie in diesem Beitrag auf und zeige sie euch. Mal sehen, ob ich dazu kommen werde.

Wie findet ihr die Idee vom Tree of Life?

Der Blog gefällt dir?

Julia und der kleine Mann arbeiten jeden Tag am Blog, um dir regelmäßig wundervolle neue Inhalte zu bieten.  Damit das auch weiterhin funktioniert, sind sie auf deine Unterstützung angewiesen.

Über Julia

Hallo! Ich bin Julia, 26 Jahre alt und blogge seit 2016. Ich bin Mutter eines kleinen Mannes (geb. 2015) und bastel mit Leidenschaft.
Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden und folge mir auf Facebook oder hinterlasse uns einen Kommentar.


Hinterlasse einen Kommentar