Tierbox basteln


In meinem Beitrag „Besuch im Naturkundemuseum Berlin“ hatte ich ja zum Ende hin erwähnt, dass ich bald mal über unsere Tierbox schreiben würde.

Heute stelle ich dir also unsere Tierbox vor und zeige dir, wie du ganz einfach deine eigene Tierbox basteln kannst.

Tierbox basteln

Als meine Schwägerin mal wieder am Aussortieren war, schenkte sie mir eine Holzschachtel mit Schiebedach.

Da die darin enthaltenen Würfel beinahe komplett ihre Aufkleber verloren hatten, entschied ich mich dafür, die Würfel auszusortieren und die Schachtel für meine eigenen Zwecke zu verwenden. Ich wollte in dieser kleinen Box Fotos von Tieren sammeln und somit eine kleine Tierbox basteln.

Tierbox basteln - Einfache Bastelanleitung | Mehr Infos auf www.milchtropfen.de

Materialien

Wenn auch du eine kleine Tiersammlung basteln willst, benötigst du lediglich diese Materialien:

  • eine Holzschachtel – Ich hatte eine Aufbewahrungskiste mit Schiebedach*, aber du kannst natürlich auch etwas anderes nehmen, Hauptsache, es passen Fotos hinein.
  • Bilder von Tieren, egal ob aus Zeitschriften, Katalogen, selbst geschossene Fotos, ausgedruckt aus dem Internet usw.
  • evtl. Schere zum Zuschneiden der Bilder, damit sie in die Box passen
  • Stift
  • Farben deiner Wahl, z.B. Acrylfarben (+ Pinsel und Wasser)
  • Deko, z.B. Glitzer, Sticker
  • Kleber

Unsere Tierbox - Holzschachtel mit Schiebedach

Bastelanleitung

Die Bastelanleitung ist einfach und schnell erledigt. Im Grunde genommen besteht die meiste Arbeit darin, die Fotos zusammenzusuchen, auszudrucken und evtl. zurechtzuschneiden.

Unsere Tierbox - Tierfotos u.a. vom WWF

Was ich auch ganz toll fand: Ich hatte mal Fotos vom WWF bekommen, deren Rückseite einige interessante Informationen über die jeweiligen Tiere bereithielt. Wenn du es also etwas interessanter gestalten willst, such dir die jeweiligen Informationen über die Tiere aus dem Internet usw. heraus und schreib sie auf die Rückseite der Bilder.

Unsere Tierbox - Tierfotos vom WWF mit Infos

Immer, wenn ich ein neues Tier auf einem Bild finde, kommt es in unsere Tierbox. Auf diese Weise soll das Ganze einmal zu einer richtig schönen Sammlung heranwachsen. So ist der Plan.

Wie du dein Kind mit einbeziehen kannst

Dein Kind kann dir beim Verzieren der Tierbox übrigens wunderbar helfen und beim Basteln mitmachen! Es kann die Kiste nach Herzenslust mit Stickern, Kleber und Glitzer, Stiften und Acrylfarbe verzieren, sodass es eine wunderschöne, bunte Schatzkiste wird, die ganz viele, unterschiedliche Tierarten in sich birgt.



Tiere kennenlernen

Ich weiß gar nicht mehr, wann genau ich damit anfing… Ich glaube, mein Sohn war etwas über ein Jahr alt. Ich setzte mich – mehr aus Jux – vor meinen Sohn, packte die Bilder aus der Tierbox aus und erzählte ihm, was er da gerade sieht. Nach ein paar Minuten fragte ich ihn dann:“Wo ist denn der Elefant?“. Was mich überraschte, war, dass mir mein Sohn bereits den Elefanten zeigen konnte. So hat es sich bei uns langsam eingespielt, dass er jetzt auch weiß, was ein Kaffernbüffel ist.

Wir nehmen die Tierbox nicht oft aus dem Regal. Sie liegt im Kinderzimmer, wie all das andere Spielzeug und wartet darauf, dass man es wieder hervor holt. Ab und zu, wenn uns danach ist, gucken wir uns wieder die Tierbilder an.

Tierlaute imitieren

Okay, an dieser Stelle muss ich mich mal selbst ein bisschen loben: Ich kann manche Tierlaute wirklich gut nachmachen. So kann man die Tierbox natürlich auch etwas erweitern.

Wenn dir das nicht liegt: Kein Problem, schließlich gibt es auf YouTube eine Menge Videos, in denen Tierlaute zu hören sind. Das folgende Video fand ich beispielsweise sehr schön. Danach wollte mein Sohn einen ganzen Haufen Videos über Gänse sehen. Du kannst ja mal reinhorchen…

Wie findest du die Idee mit der Tierbox?

Tierbox basteln
5 (100%) 2 votes

Wenn dir der Artikel gefallen hat, setz ein Lesezeichen oder teile ihn mit Freunden.


Danke, dass du dir Zeit für den Artikel genommen hast. 

Gerne lade ich dich ein, meinen Newsletter zu abonnieren, damit du keinen Artikel mehr verpasst .

Die Einwilligung umfasst unsere Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Du erhälst aktuelle Infos zu neuen Artikeln, Gewinnspielen und Aktionen. Wir spammen dich nicht voll, großes Indianer-Ehrenwort!


Schreibe einen Kommentar