12 von 12 – Mai 2017

12 von 12 - Mai 2017 - Kind wirft Steine vom Kipplaster ins Wasser

Im heutigen 12 von 12 Beitrag geht es nach Chemnitz. Dort verbringen wir ein verlängertes Wochenende.

12 von 12 – Mai 2017

Morgens in Hotel Klaffenbach. Wir machen uns fertig für’s Frühstück. Solange sich der Papa noch ausmehrt, spielen der kleine Mann und ich mit den Autos.

12 von 12 - Mai 2017 - Kind spielt mit Autos

Wir haben es geschafft. Geschniegelt und gestriegelt sitzen wir am Frühstückstisch. Jetzt schlagen wir uns die Bäuche voll. Lecker!

12 von 12 - Mai 2017 - voller Frühstückstisch

Kurz darauf schmeißen wir den Papa bei der Messe raus. Er muss arbeiten. Der kleine Mann und ich fahren erstmal tanken. Befreien die Windschutzscheibe von zermatschten Insekten. Holen uns was zu Futtern und zu Trinken für unterwegs.


Amazon Baby-Wunschliste

Natur

Eigentlich wollte ich mit dem kleinen Mann auf den Spielplatz. Den soll es in der Nähe des Hotels geben. Ich finde ihn aber nicht. Also schlagen wir einen Wanderweg ein. Dabei kreuzt eine Ente unseren Weg.

12 von 12 - Mai 2017 - Ente kreuzt Wanderweg im Grünen

Der kleine Mann hält es nicht mehr im Kinderwagen aus. Er steigt aus und geht auf Pusteblumenjagd – seine aktuelle Passion.

12 von 12 - Mai 2017 - Kind zeigt auf Löwenzahnblumen und Pusteblumen

Die meisten Pusteblumen sind aber noch nicht so weit. Deshalb beladen wir den Kipplaster mit Steinen. Danach versenken wir sie im Wasser.

12 von 12 - Mai 2017 - Kind wirft Steine vom Kipplaster ins Wasser

Irgendwann setzen wir unseren Weg fort. Der kleine Mann will Tablet gucken. Also zurück in den Kinderwagen und Tablet an. Wenn dich das stutzig macht, lies bitte hier weiter. Da wird es erklärt.

12 von 12 - Mai 2017 - Kind guckt im Kinderwagen Tablet

Während der kleine Mann Tablet guckt, genieße ich die Natur. Das Wetter ist so mild. Selbst mit Shirt und Sandalen ist mir warm. Die Vögel zwitschern. Das Wasser plätschert. Der Wald, den wir durchlaufen, wird immer größer. Die Bäume sind so hoch, dass ich sie gar nicht komplett fotografieren kann.

12 von 12 - Mai 2017 - hohe Bäume im Wald

Das kleine Bäumchen wird auch mal so stolz emporragen. Aber das dauert noch ein Weilchen.

12 von 12 - Mai 2017 - kleine Tanne mit frischen Trieben

Der Umwelt zuliebe

Während des Spaziergangs sehe ich Müll rumliegen. Meine Laune droht zu kippen. Okay. Neben Bänken könnten durchaus Mülleimer stehen. Dann könnten die Menschen, die hier rasten, ihren Müll ordnungsgemäß entsorgen.

Aber leider stehen da keine Mülleimer. Ist das ein Grund, seine Kippen (Kippen im Wald!!) sowie Plastikscheiß in den Wald zu werfen? Sowas von verantwortungslos! Ich hab mich so aufgeregt! Hab dann alles eingesammelt, was ich auf unserem Rückweg fand. Am Ende unseres Spaziergangs war das Eimerchen kurz vorm Überlaufen.

12 von 12 - Mai 2017 - Eimer voller Müll

Spielplatz

Dann finden wir doch noch den Spielplatz. Das reißt den kleinen Mann vom Tablet los. Jetzt wird ordentlich gewippt, geschaukelt und gebuddelt. Kuchenbacken und Sandburgenbauen darf natürlich nicht fehlen. Zwischendurch nieselt es ein wenig. Aber das lässt uns kalt.

12 von 12 - Mai 2017 - Kind und Sandburg im Sandkasten

Nach einigen Stunden kehren wir zurück ins Hotel. Der kleine Mann macht Mittagsschlaf. Dabei will ich auf keinen Fall stören. Ich verzieh mich, um im Bad in die Tasten zu hauen.

12 von 12 - Mai 2017 - im Bad auf dem Tablet schreiben

Der Text ist fertig. Murpsel schläft noch. Dann kann ich ja noch weitermachen. Das Kinderzimmer zu Hause soll umgebaut werden. Ich mache mich daran, meine tausend Ideen in den Computer zu hacken.

Als der kleine Mann wach wird, düsen wir über die Flure und warten auf den Papa.

12 von 12 - Mai 2017 - Kind läuft Flur entlang

Und was passierte sonst noch so? Wir aßen zusammen mit einem lieben Kollegen meines Mannes zu Abend. Danach wollte ich noch schnell den Kerzenladen um die Ecke besuchen. Aber der hat schon um 17 Uhr geschlossen. In Berlin undenkbar. Meine Güte, da haben die Läden teilweise bis 23 Uhr auf! Oder noch länger! Egal. Der Beitrag muss noch zu Ende geschrieben werden. Der Papa spielt solange mit dem kleinen Mann und schläft dabei fast ein.

Wenn der kleine Mann dann irgendwann mal schlafen sollte, mach ich mich weiter an die Raumplanung. Und was macht ihr? Lest ihr die anderen 12 von 12 Beiträge, die es bei Draußen nur Kännchen gibt?

Der Blog gefällt dir?

Julia und der kleine Mann arbeiten jeden Tag am Blog, um dir regelmäßig wundervolle neue Inhalte zu bieten.  Damit das auch weiterhin funktioniert, sind sie auf deine Unterstützung angewiesen.

Über Julia

Hallo! Ich bin Julia, 26 Jahre alt und blogge seit 2016. Ich bin Mutter eines kleinen Mannes (geb. 2015) und bastel mit Leidenschaft.
Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden und folge mir auf Facebook oder hinterlasse uns einen Kommentar.


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Hinterlasse einen Kommentar