Ihre Werbung hier?
Ihre Werbung hier?

Familiensteinbild

familiensteinbild-fertiges-bild

Das Familiensteinbild war ein Geschenk für meinen Mann.

Wie ihr selber so ein Steinbild zaubern könnt, lest ihr hier.

Familiensteinbild

Auf Facebook gibt es sicher zahlreiche Bastelgruppen, doch ich bin in der Gruppe „Bastelideen mit und für Kinder“ gelandet und dort sehr glücklich. Mich freut es, immer wieder neue Inspirationen von anderen Menschen zu bekommen. So auch das Bild aus Steinen. DAS will ich nachmachen, dachte ich mir. Und da ich keine Kohle für die teuren Wünsche meines Mannes habe, kriegt er halt was, das vom Herzen kommt.

Was ihr braucht…

Um ein Familiensteinbild zu basteln, benötigt ihr folgende Materialien:

Leinwand

Mal als Beispiel, für welche Leinwand* ich mich entschieden habe:

  • Rahmengröße 40 x 50 cm
  • Leinwand aus 100% Baumwolle
  • 3fach Acryl-Universalgrundierung
  • geeignet für Öl- und Acrylmalerei
  • säurefrei
  • 350g/m²

Familiensteinbild - Leinwand

Da ich die Leinwand als Bild nutzen wollte, das man sich auch an die Wand hängen kann, habe ich gleich eine auf Keilrahmen bespannte Leinwand genommen. Ihr könnt aber auch als Alternative einen ähnlich harten, festen, stabilen Untergrund nutzen. Geht bestimmt auch. Und wenn ihr es aufhängen und hinstellen wollt: Rahmen rum und fertig.



Malsachen

Da meine Leinwand für Acrylfarbe* geeignet ist, habe ich natürlich auch mit Acrylfarben gemalt. Ich wollte den Hintergrund einfach etwas aufpeppen. Müsst ihr aber auch nicht machen, wenn ihr z.B. eine kleine Leinwand habt. Auf meiner großen hätten die paar Steine aber sehr verloren ausgesehen. Da musste ich mir was einfallen lassen. Wenn ihr also auch mit Acrylfarben* malen wollt, braucht ihr natürlich noch Pinsel, Schwämme usw.

Familiensteinbild - Acrylfarben, Pinsel, Schwamm usw.

Heißklebepistole

Ohne die Heißklebepistole* geht bei meinen Bastelaktionen gar nichts mehr – wirklich! Sie hat zwar ihre Macken und an manchen Tagen hasse ich sie und könnte sie in die Mülltonne kloppen, aber wenn sie mal funktioniert, dann leistet sie auch super Arbeit! Und zum Steine ankleben war sie eine echte Hilfe! Die Steine* halten bombenfest – auf der Leinwand und aneinander.

Deko

Und wenn man hier und da noch ein paar Akzente setzen will, kann man sich noch für Glitzersteinchen oder ähnliches entscheiden. Nicht zu viel, damit es nicht kitschig wird. Einfach da ein Sternchen, hier ein Herz, dort noch’nen Steinchen und gut ist.

Steine

Ha! Und beinahe hätte ich das Wichtigste vergessen! Für ein FamilienSTEINbild braucht man natürlich auch Steine! Denn ohne geht nix! Und wenn man wie ich mitten in der Stadt wohnt und nicht einfach mal schnell runter zum Strand gehen und Steine sammeln kann, muss man nachdenken. Wo gibt es Steine? Bei uns gibt es z.B. haufenweise Steine unter den Balkons der Nachbarn, die im 1. Stock wohnen…

Familiensteinbild - Steine unter Balkon

… oder um die Ecke beim Supermarkt. Hat aber auch nicht jeder. Geht einfach mal auf die Suche. Und ja, ihr müsst euch beim Steine sammeln darauf gefasst machen, dass ihr von allen Seiten komisch angestarrt werden, als wärt ihr komplett irre. So war das zumindest bei meinem Sohn und mir so, als ich in der Dunkelheit vor unserem Supermarkt noch Steine in unser Beutelchen steckte. Ich kam mir ehrlich gesagt schon wie ein Verbrecher vor. Aber meine Güte! Es sind Steine! Die werd ich doch wohl noch einstecken dürfen!?

Familiensteinbild - Steine vor Supermarkt

Empfehlen kann ich euch flache Steine. Sie sind einfacher auf die Leinwand zu kleben und man kann andere Steine besser darauf stapeln (für Arme usw.). Und nehmt lieber zu viele Steine mit! Als es dann ans Basteln ging, fiel mir auf, was für ungeeignete Steine ich eingesammelt hatte und musste zahlreiche aussortieren. Also: Viele, viele, flache Steine in allen Formen, Farben und Größen sammeln.


Motiv

Ich wollte auf unserem Familiensteinbild eine kleine Geschichte erzählen. Wie wir uns kennengelernt haben. Wo unser 1. Kuss war. Der dicke Bauch in der Schwangerschaft. Unser Baby. Der Heiratsantrag (ja, bei uns war das andersrum). Und unser gemeinsamer Weg in die Zukunft.

Familiensteinbild - fertiges Bild

Ihr könnt euch ja auch ganz andere Motive ausdenken. Es müssen auch keine Geschichten sein. Und es kommt ja auch darauf an, wie groß bzw. klein eure Leinwand ist.

Also dann viel Spaß beim Kreativ werden!

Über Julia

Hallo! Ich bin Julia, 26 Jahre alt und blogge seit 2016. Ich bin Mutter eines kleinen Mannes (geb. 2015) und bastel mit Leidenschaft.
Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden und folge mir auf Facebook oder hinterlasse uns einen Kommentar.


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Hinterlasse einen Kommentar