Silvester mit Kindern feiern

Bannerwerbung mieten – Ihre Werbung hier

Dieses Jahr feiern wir Silvester mit Freunden und unseren Kindern.

Doch wie genau verbringt man am Besten den Silvesterabend mit Kleinkindern? Ich hätte da ein paar Ideen und wichtige Tipps…

Silvester mit Kindern feiern

Dieses Jahr sind wir wie gesagt zu Besuch bei neuen Freunden. Wir werden also das erste Mal bei ihnen zu Hause sein. Neue Umgebung, neues Spielzeug – da ist ohnehin alles aufregend und spannend.

Trotzdem schadet es nicht, für etwas Unterhaltung zu sorgen. Immerhin sind ja auch Erwachsene anwesend, die sich ein bisschen amüsieren wollen. Ich verrate dir, was wir im letzten Jahr mit den Kindern gespielt hatten und was wir uns für dieses Jahr ausgedacht haben.

Spiele zu Silvester

Eine wichtige Regel, die man stets beachten sollte, wenn Kinder ihre Freunde besuchen: Immer eigenes Spielzeug mitnehmen.

Wenn es nämlich Streit beim Teilen gibt, kann das Besucherkind wenigstens auf seine mitgebrachten Sachen zurückgreifen.

Dem Druck, alles miteinander teilen zu „müssen“, kann aber auch entgegen gesteuert werden, indem man etwas für beide Kinder bereitstellt. Um was es sich hierbei handeln könnte, erfährst du im Folgenden:

1. Schrumpffolie

Schrumpffolie* hatte meinen Neffen letztes Jahr unheimlich viel Spaß gemacht. Da unsere Gastgeber das noch nicht kennen, wird die Schrumpffolie bestimmt Spaß machen.

Kind malt auf Schrumpffolie.JPG

Wie Schrumpffolie genau funktioniert, erkläre ich dir in meinem Schrumpffolienbeitrag.

2. Knicklichter

Einmal knicken und schon leuchtet es – nichts versetzt Kinderaugen leichter in Staunen als Knicklichter*.

Natürlich kannst du es noch weiter auf die Spitze treiben und extra Knicklichtersonnenbrillen, -hüte und dergleichen besorgen. Was Kindern wie Erwachsenen gefällt: Knicklichter miteinander verbinden und was draus basteln.

gebastelte Knicklichter.jpg

3. Bleigießen

Eine alte Tradition, die jedes Jahr zu Silvester bei uns stattfindet: Bleigießen*.

Auf einem Löffel wird eine kleine Figur aus Blei über einer Kerze zum Schmelzen gebracht und anschließend in eine Schüssel mit kaltem Wasser gekippt.

Das flüssige Blei wird augenblicklich hart und verformt sich zu den merkwürdigsten Figuren. Je nachdem, was für eine Figur man darin erkennt, wird diese anders gedeutet.

Bleigießen.jpg

4. Kinderfeuerwerk

Feuerwerkskörper haben nichts in Kinderhänden verloren, es gibt jedoch einige Sachen, die kleine Kinder zu Silvester schon benutzen können, wie z.B. Wunderkerzen*. Aber auch Knallerbsen* könnten für einige schon das Richtige sein.


Bannerwerbung mieten – Ihre Werbung hier

5. Tröten

Bis jetzt kenne ich noch kein einziges Kind, das KEINE Tröten* liebt. Tröten gehören einfach dazu, gerade, wenn es darum geht, das neue Jahr mit ordentlich Getöse zu begrüßen.

bunte Tröten.jpg

6. Klassiker

Das waren jetzt die typischen Silvesterspiele, es spricht allerdings auch nichts dagegen, wenn du dir für den Silvesterabend klassische Spiele, wie sie z.B. auf Kindergeburtstagen gespielt werden, aussuchst.

Ob es nun der Ballon Tanz, Zeitungstanz, Stuhltanz, Stoptanz, Blinde Kuh, Topfschlagen, Dreibein-Rennen, Stille Post, Watte pusten oder was auch immer ist, ist völlig egal. Freude macht es nicht nur den Kindern, sondern ganz sicher auch den Erwachsenen.

Ansonsten kann ich mich gut daran erinnern, dass wir letztes Silvester auch die Musikinstrumente herausgeholt und zusammen Musik gemacht und Lieder gesungen haben.

Welches Silvester Essen?

Von meiner Familie kenne ich es so, dass sich allein die Gastgeber*innen um alles kümmern: Essen, Getränke, Deko, Musik, Unterhaltung, Aufräumen usw.

Ich persönlich möchte mich als Gastgeberin aber auch mal entspannen und nicht ständig rotieren müssen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es nicht nur mir so geht. Deshalb ist es für mich selbstverständlich, als Gast mit anzupacken und etwas für das Raclette mitzubringen, mich um den Nachtisch und einen Salat und ein paar Silvesterspiele zu kümmern, während die anderen den Rest besorgen.

Ein kleiner Tipp, wenn man mit kleinen Kindern Silvester feiert: Immer daran denken, dass Geschmäcker verschieden sind.

Lies auch

Bei uns zu Hause essen wir liebend gern einen Nudelsalat, dessen Dressing aus Gurken- und Maiswasser besteht. Da wir Erwachsenen uns aber nicht sicher sind, ob das dem Freund unseres Sohnes auch schmecken wird, stellen wir das Dressing lieber extra bereit bzw. machen eine Portion ohne Dressing fertig. Genauso verhält es sich bei speziellen Zutaten, von denen man weiß, dass sie nicht von allen – auch nicht den Erwachsenen – gemocht werden. Da fällt mir ganz spontan Feta ein. Man sollte sich aber auch im Vorhinein über Allergien informieren, damit es später keine langen Gesichter gibt, weil nichts gegessen werden kann.

Ein Grund mehr, weshalb wir uns für Raclette entschieden haben, denn hier kann sich jede/r selber aussuchen, was auf sein Pfännchen kommt. Eine Alternative zum Partygrill* wäre die selbst belegte Pizza. Welches Kind liebt keine Pizza? Und wenn es die auch noch nach seinen Vorlieben belegen darf, dann ist die Welt in Ordnung.

Raclette.jpg

Kinder freuen sich auch darüber, Erwachsenensachen probieren zu dürfen. Da es beim Alkohol allerdings keine Kompromisse gibt, wären spezielle Kinderpunsche oder selber gemixte Kindercocktails doch ideal. Über alkoholfreie Getränke würden sich sicher auch einige Erwachsene freuen: Fahrer*innen, Schwangere, Stillende usw.

Wenn die Kinder müde werden

Je nachdem, wann die Party bei euch losgeht, dauert es eine Weile, bis der Countdown gezählt wird. Da verwundert es nicht, wenn die Kinder irgendwann müde und aufgrunddessen quengelig und übellaunig werden.

Ich erinnere mich gut: Als ich noch klein war und wir Silvester bei den Großeltern feierten, konnte kommen, was wollte: Wenn ich müde war, schlief ich ein – auch eine Minute vor dem großen Geballer.

Kleine Kinder halten nicht so lange durch wie ältere Kinder und Erwachsene. Sie sind da recht einfach gestrickt: Wenn die Müdigkeit sie überkommt, sind sie weg. Eigentlich ganz klug…

Kind ist müde und schläft in Klamotten auf der Couch.jpg

Wenn ihr also Gäste mit kleinen Kindern habt oder ihr selber mit Kind zu Besuch seid, dann wäre es schön, den Kindern eine Schlaf- oder Ausruhmöglichkeit anbieten zu können. Ansonsten könnte es noch helfen, das Kind unterwegs im Kinderwagen oder in einer Trage ausruhen und schlafen zu lassen, damit es wieder Energie tanken kann.

Und wenn es weiterschläft und das neue Jahr verpasst, dann ist das halt so. Es wird noch viele, viele Silvesterpartys geben und irgendwann wird dein Kind sie auch bis zum Schluss miterleben. Aber wenn ein Kind schläft, sollte man es in Ruhe lassen.

Am Einfachsten wäre es natürlich, die Gäste gleich übernachten zu lassen, damit auch die Erwachsenen entspannen können, aber manchmal ist das aus Platzgründen oder anderen Gründen leider nicht möglich.

Werde Fan
Facebook Like Button

Sensible Kinder

Oliver ist anfangs immer schüchtern, doch sobald er aufgetaut ist, ist er nicht mehr zu stoppen. Sein Freund hingegen ist von der ruhigen Sorte. An sich sind die beiden sehr verschiedene Charaktere, doch beide auf ihre Art sensibel.

Wenn es also laut knallt, quietscht, zischt, donnert, wummert, gröhlt und alle kreischen und schreien, dann kann das für unsere Kinder schon beängstigend sein.

Für sensible Kinder kann es daher von Vorteil sein, bereits vor dem großen Geballer rauszugehen, ein paar Knaller und Böller abzufeuern, Wunderkerzen anzuzünden und dann das große Getöse vom Balkon aus zu beobachten (wenn sie es denn überhaupt schaffen, bis dahin wachzubleiben).

Kinder beobachten Feuerwerk aus sicherer Entfernung.jpg

Fazit

Das Wichtigste, was ich aus gemeinsamen Treffen gelernt habe, ist, mir nicht zu viel vorzunehmen. Ich plane und bereite immer so viel vor, dass ich am Ende enttäuscht bin, wenn die Kinder nicht mit allem gespielt haben.

Kinder wissen aber sehr gut selber, mit was sie sich beschäftigen wollen. Wenn ihnen also lieber der Sinn nach ihren eigenen Spielsachen steht, statt für mein mitgebrachtes Bleigießen, dann ist das halt so. Jede/r hat seine Vorlieben und Abneigungen.

Das gilt auch fürs Essen, deshalb sollte am Besten ein Silvesteressen geplant werden, dass sich jede/r selber zubereiten kann – gerade in Bezug auf mögliche Allergien. Raclette ist hierfür perfekt geeignet, aber natürlich auch die berühmte Pizza zum Selberbelegen.

Um die Silvesterfeier so stressfrei wie möglich zu gestalten, wäre es sinnvoll, sich nach den Kindern zu richten. Wenn sie müde sind, sollten sie schlafen und sich ausruhen, auch wenn sie dadurch den Countdown verschlafen. Wenn ihnen das laute Geknalle Angst macht, dann kann man vom Fenster aus das Feuerwerk bewundern und drinnen ein bisschen ballern, zumindest mit dafür geeigneten Dingen wie Tischfeuerwerk oder Tröten.

Wenn jede/r mithilft und etwas für die Silvesterfeier mitbringt, ist auch für Entspannung bei den Erwachsenen gesorgt. Ob es sich dabei um die Deko, Musik, Spiele, Essen, Getränke, Silvesterkram oder auch darum handelt, dass man sich mit der Kinderbetreuung abwechselt, kann man ja untereinander klären.

Ich denke, mit diesen Tipps lässt sich wundervoll Silvester mit kleinen Kindern feiern. Hab ich noch etwas vergessen? Dann lass es mich wissen und schreib es mir unten in die Kommentare.

Ansonsten bleibt mir nichts anderes, als dir einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen!

Wenn dir der Artikel gefallen hat, setz ein Lesezeichen oder teile ihn mit Freunden.

Danke, dass du dir Zeit für den Artikel genommen hast. 

Gerne lade ich dich ein, meinen Newsletter zu abonnieren, damit du keinen Artikel mehr verpasst .

Die Einwilligung umfasst unsere Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Du erhälst aktuelle Infos zu neuen Artikeln, Gewinnspielen und Aktionen. Wir spammen dich nicht voll, großes Indianer-Ehrenwort!


2 Gedanken zu “Silvester mit Kindern feiern

  1. Wir haben es in diesem Jahr sehr ruhig angehen lassen. Unsere kleine Motte (18 M) hat geschlafen und wir haben den Abend zu zweit auf dem Sofa entspannt. Ganz ohne (eigenes) Feuerwerk und Knallerei. Nach Weihnachten mit Familie auch schön, bevor einen dann der Arbeitsalltag gleich wieder einholt. Und Knallerei gabs in der Straße von anderen sowieso genug. 😉 – Ich bin gespannt, ob es dann nächstes Jahr schon anders aussieht, wenn die Kleine wieder ein Jahr älter ist.

    • Hallo Christina,
      das klingt aber auch sehr angenehm, so ein ruhiger Silvesterabend zu zweit, während die Kleine in aller Seelenruhe schläft – das Glück hat auch nicht jede/r 😉
      Ich bin auch gespannt, wie es bei unserem kleinen Fratz dann wird. Dieses Jahr hat ihn die Ballerei eher verschreckt, wir sind also drinnen geblieben und haben mit den Spielsachen seines Freundes gespielt. Das war sowieso das Highlight des Tages 🙂
      Liebe Grüße
      Julia

Schreibe einen Kommentar