Dein Baby schreit? Diese 5 Laute verraten, was es braucht

Mutter hält weinendes Baby im Arm

Dein Baby schreit und weint zu den unterschiedlichsten Zeiten, an den verschiedensten Orten, aus Gründen, die du nicht verstehen kannst. Du hast alles probiert, es zu beruhigen, aber es schreit einfach immer weiter. Was will es dir mit seinem Schreien sagen? Was braucht es?

Um zu lernen, dein Baby besser zu verstehen, stelle ich dir heute die Dunstan Babysprache vor: 5 Laute, an denen du ganz genau erkennen kannst, was dein Baby dir mitteilen möchte.

Wenn du erfahren möchtest, um welche Laute es sich genau handelt, lies gerne weiter.

WeiterlesenDein Baby schreit? Diese 5 Laute verraten, was es braucht


Klare Kommunikation, Grenzen und Selbstfürsorge

Kommunikation-Grenzen-Selbstfürsorge

Vielleicht kennst du es ja auch. Alle paar Minuten hat dein Kind eine Bitte an dich. “Mama, kannst du mal..”, “Mama, ich komme da oben nicht ran”, “Ich schaffe es einfach nicht, kannst du mir mal helfen kommen?”. Und du hilfst deinem Kind natürlich gerne. Es gibt auch Momente, da können oder wollen wir gerade dieser Bitte nicht nachkommen.

Was kannst du in diesem Moment also tun?

WeiterlesenKlare Kommunikation, Grenzen und Selbstfürsorge

Tröstende Worte – Wie man richtig tröstet

Kind lächelt in den Armen seiner Mama

Momentan prasselt so viel auf mich ein, dass mir alles zu viel wird. Es scheint mich alles aus der Bahn zu werfen.

Inmitten dieses ganzen Chaos‘ fiel mir auf, wie schwer es den Leuten fällt, auf mich zuzugehen, „richtig“ mit mir zu reden, mich zu verstehen, vielleicht sogar ein paar tröstende Worte zu finden.

Deshalb gibt es heute einen Beitrag, wie du jemanden richtig trösten und ihr/ihm zur Seite stehen kannst, was du tun oder sagen könntest, und vor allem, was du unterlassen solltest.

WeiterlesenTröstende Worte – Wie man richtig tröstet

Zusammenfassung Blogparade „Missverständnisse zwischen Kindern und Erwachsenen“

Kind und Mutter verschränken die Arme und schauen ernst

Meine Blogparade „Missverständnisse zwischen Kindern und Erwachsenen“ ist vorbei. Zeit für eine Zusammenfassung.

WeiterlesenZusammenfassung Blogparade „Missverständnisse zwischen Kindern und Erwachsenen“

Die ersten Worte

Die Worte meines Sohnes - Buchstaben

Erinnerst du dich noch an das 1. Wort deines Kindes? Und an all das lustige Kauderwelsch, das darauf folgte? Wie es sich langsam, aber sicher dem Klang des eigentlichen Wortes näherte?

Hier halte ich fest, wie es bei meinem Sohn so langsam mit dem Sprechen losging.

WeiterlesenDie ersten Worte