25 Übungen zu Achtsamkeit

Frau liegt im Bett und hält Tasse in der Hand und zeigt Peace Zeichen

Unser Alltag ist oftmals so vollgestopft mit ach so wichtigen Terminen, wir hetzen von einer Sekunde zur anderen, atmen schnell, schlingen unser Essen herunter und wollen am Liebsten alles gleichzeitig machen, damit wir unsere kostbare Zeit ja nicht vergeuden.

Am Ende des Tages fallen wir jedoch gestresst und erschöpft ins Bett und haben den Eindruck, gar nichts geschafft zu haben.

Wenn auch du denkst, dass du nicht MEHR und SCHNELLER werden willst, sondern dass es dir gut tun würde, kürzer zu treten, zu entschleunigen und bewusster zu leben, dann freu dich auf 25 Achtsamkeitsübungen, die dir genau dabei helfen sollen, wieder mehr zu dir zurück zu finden.

Weiterlesen25 Übungen zu Achtsamkeit


Richtig sparen fürs Kind: Der ETF Sparplan

Pflanzen wachsen auf Münzen

Wir wollen unseren Kindern einen guten Weg in die Zukunft ebnen. Deshalb legen wir so früh wie möglich, bestens schon mit Beginn der Geburt, Geld für sie zurück, damit sie irgendwann mal, wenn sie ausgezogen sind, auf ein finanzielles Polster zurückgreifen und sich somit ihre Zukunft leichter aufbauen können.

Doch weder Sparschwein noch Kopfkissen sind dabei die besten Wege, um Geld zu sparen. Es wächst nicht und verliert durch die Inflation stetig an Wert.

Welche Methode ist die richtige, um für den Nachwuchs Geld zu sparen, auch wenn man eher zu denjenigen gehört, die beim Thema Finanzen lieber weiterscrollen? Das erfährst du in der heutigen Beitragsreihe.

WeiterlesenRichtig sparen fürs Kind: Der ETF Sparplan

Unerzogen – Was bedeutet das?

Junge mit Iro, Lederjacke und Jeans

Heute möchte ich auf einen Artikel reagieren, in dem es um die unerzogene „Erziehungsmethode“ geht. Denn oft wird „Unerzogen“ – wie in jenem Beitrag – völlig missverstanden.

Was also bedeutet „Unerzogen“ für mich?

WeiterlesenUnerzogen – Was bedeutet das?

Mit Kind zum Faschingsumzug?

Mit Kind zum Faschingsumzug - Blumenfrau

Nach den Ereignissen des 19. Dezembers 2017 haben manche Angst, mit ihren Kindern öffentliche, große Veranstaltungen zu besuchen. Auch wir haben anfangs überlegt, ob wir den Faschingsumzug am 19. Februar 2017 mitmachen werden. Ob es nicht doch zu riskant ist.

Wir waren dabei und erzählen euch, wie es beim Faschingsumzug war. War es nicht doch zu gefährlich? Haben wir das Leben unseres Kindes riskiert?

WeiterlesenMit Kind zum Faschingsumzug?

Maulwurfstadt

Maulwurfstadt

Maulwurfstadt„Maulwurfstadt“ von Torben Kuhlmann erzählt die Geschichte der Maulwürfe und ihrem stetigen Fortschritt unter Tage.

Das Buch wird vom Hersteller für Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren empfohlen.

Was passiert und ob ich euch das Buch empfehlen kann, erfahrt ihr im Folgenden.

WeiterlesenMaulwurfstadt